Sich warme Gedanken machen

Traumurlaub

Kälte und Nässe hinter sich lassen

Der Gedanke an Nässe und Kälte bereitet Unbehagen. Doch sie gehören einfach in diese Jahreszeit. Im Norden zeigen die Menschen, dass sie sich davon nicht beeindrucken lassen. Der Slogan „Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung“ macht deutlich, woran es oft mangelt, nämlich an wetterangepasster Kleidung.

Es gibt aber noch einen weiteren Treiber, der das negative Empfinden schürt, nämlich das stets wiederholte Mantra vom schlechten Wetter. Negative Gedanken erzeugen negative Gefühle, nicht umgekehrt. Der entschiedene Wille, anders zu denken, macht es möglich, der Sonne im Herzen ein ganzes Stück näher zu kommen.

Wetter ist einfach vielfältig und komplex, wie alles im Leben. Und es reicht nicht, Schlechtes schön zu reden. Es braucht vielmehr eine grundsätzlich andere Einstellung, die auf der tiefen Erkenntnis beruht, dass bestimmte Faktoren für bestimmte Ergebnisse einfach erforderlich sind und dass wir sie nicht alle erkennen und verstehen können. Was wir aber können ist, sie zu akzeptieren als etwas, das sich nicht ändern lässt.

Diese Akzeptanz ist es, die den Frieden über das Wetter bringt, das Wohlwollen auch mit den unangenehmen Erscheinungen. Wir haben doch das Zeug dazu!

Der Wärme und Sonne entgegen

Mittel und Möglichkeiten gibt es genug. Etwas Geld und ein Land der Sonne mit Bademöglichkeiten, Stränden und Meer. Flüge oder Pauschalreisen lassen sich fix buchen. Und die Koffer zu packen, kann auch keine große Mühe sein.

So nutzen viele Menschen ihre Möglichkeiten, um für eine kurze oder lange Weile den hiesigen Wetterbedingungen zu entkommen. Manch einer überwintert inzwischen sogar über mehrere Monate in einem Land seiner Wahl und amüsiert sich über den Nachlass daheim.

Die Zurückgebliebenen haben nun noch die Chance der Sauna oder des Sonnenstudios, um an genügend Wärme und Sonne zu gelangen.

Wer dem Glücksspiel etwas abgewinnen kann, der setzt auch schon mal auf einen Spielgewinn und träumt bis dahin von Wellen und Meer, surft im Internet seine Traum-Strände ab und überlegt, was er denn im Gewinnfall gern mit dem Geld tun würde.

Wen es interessiert, der kann im Blog-Beitrag Ich wär’so gerne Millionär nachlesen, welche Urlaubsziele die Deutschen bevorzugen. Vielleicht ergibt sich daraus ja ein neues Reiseziel oder ein ganz anderer Traum.

Das eine gegen das andere tauschen

Jeder hat seine eigenen und ganz persönlichen Wünsche und Träume. Eine Möglichkeit, die Realisierung zu forcieren, ist die Teilnahme am Glücksspiel. Der Spieltrieb gehört zum Menschen wie andere Bedürfnisse auch. Bei dem einen mehr, bei dem anderen weniger.

Im Zeitalter von Technik und Technologie hat sich das Online-Spiel entwickelt. Es bietet neben dem Bedürfnis des Spielens auch die Möglichkeit, seine Spiel-Aktivitäten zu automatisieren und damit zu vereinfachen. Ganz nebenbei leisten die Anbieter heute bereits Services wie etwa die Prüfung der Spielzahlen, die Benachrichtigung im Gewinnfall, die Abbuchung der Spielbeträge, Informationen über den Stand von Jackpots und einiges mehr.

Also – Lotto online spielen!

Durch die Verfügbarkeit des Internets ergibt sich auch die Möglichkeit, von überall auf der Welt spielen zu können und keine Chance zu verpassen. Schnell mal zwischendurch – es ist tatsächlich so.

Im Falle des Lotto-Online-Spiels tauschen wir also nicht nur zeitintensive manuelle Handgriffe gegen zeitsparende automatisierte Prozesse, sondern im Falle eines Gewinns außerdem vermutlich Wärme und Sonne gegen Kälte und Nässe.

Viel Erfolg!

Hier kann der Beitrag angehört werden:

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.